Zum Inhalt springen
Hanna Naber Foto: SPD Eversten

21. Juni 2021: Kandidatin für Eversten: Hanna Naber

Schlagwörter
Am 12. September 2021 wählen die Menschen in Oldenburg bei der Kommunalwahl ihre Vertreterinnen und Vertreter im Rat der Stadt Oldenburg.

Warum ist das so?

Unter Kommunalwahl versteht man eine politische Wahl in einer Kommune oder einem Landkreis. In vielen deutschen Ländern ist "Stadtrat" die Bezeichnung der Stadtvertretung, also der kommunalen Volksvertretung in den Städten (in kleineren Gemeinden ist es der Gemeinderat).

Der Stadtrat ist das wichtigstes Organ der kommunalen Selbstverwaltung. In Niedersachsen wird alle 5 Jahre gewählt. Zuletzt in 2016, jetzt wieder in diesem Jahr.

Zur Wahl stehen Menschen aus unserem Stadtteil hier in Eversten, Menschen, die hier leben, wohnen und arbeiten, die wissen wo der Schuh drückt, die sich für Eversten im politischen Gefüge der Stadt stark machen.

Und diese Menschen wollen wir Ihnen ab Freitag, 19. März 2021 nach und nach vorstellen. Damit Sie Gelegenheit haben, Kontakt auf zu nehmen, Fragen zu stellen, Anregungen zu geben.

Hanna Naber

Hanna Naber Foto: SPD Eversten

Unsere – und auch Ihre – Nummer 1 auf unsere Kommunalwahlliste. Hanna Naber.
Näher dran ist hier nicht nur ein Slogan. Hanna ist immer ganz nah und offen für die großen und kleinen Sorgen der Menschen.

Meine Lieblingsorte in Eversten:
Eversten Holz, der Vereinssitz/das Verteilzentrum der Oldenburger Straßenengel, ein Eiscafé (dessen Namen ich auf Grund des Vorwurfs der Schleichwerbung nicht nenne)

Essen mag ich gerne:
Regional, saisonal selbstgemacht! Auch liebe ich die italienische Küche und Eis (siehe Antwort zur ersten Frage)

Verliebt, verlobt …?
Verheiratet, glücklich!

Politik ist:
Mitfühlen, mitdenken, mitdiskutieren, mitmachen, mitgestalten. Man bekommt die Welt nicht besser gemeckert!

Mein Beruf zeigt mir:
Die Pandemie und ihre Folgen, aber auch handfeste Korruptionsskandale wie die sogenannte Maskenaffäre der CDU/CSU sind eine harte Belastungsprobe für unsere Demokratie und erschüttern das Vertrauen gegenüber Berufspolitiker*innen. Gerne lasse ich in diesem Zusammenhang den SPD-Politiker Karl Ravens (1927-2017) für mich sprechen: „Ein politisches Mandat ist nach meinem Verständnis eine Leihgabe auf Zeit, ein Vertrauensvorschuss, kein persönliches Eigentum, schon gar kein Tauschobjekt für persönliche Vorteile“. Jeden Tag aufs Neue gebe ich mein Bestes – ob in Eversten, in Oldenburg, in Hannover, um dem mir entgegengebrachten Vertrauen gerecht zu werden.

Vorherige Meldung: Kandidatin für Eversten: Christina Bernhardt

Alle Meldungen